Am Anfang zum Aufbau des Museums und Beschaffung des Schiffes sind wir auf Gönner und Investoren angewiesen. Aber letztendlich soll es das Ziel sein, das Unternehmen gewinnbringend zu betreiben.

Die Branche

Kommerziell sind wir im Event-Sektor angesiedelt. Mit unserem Show- und Werbe-Angebot zielen wir ein breites Publikum an. Natürlich laufen die Bemühungen, eine Stammkundschaft aufzubauen.

Das Konzept besteht aus 6 verschiedenen Einnahme-Quellen:

  • Eintrittseinnahmen als Ausstellungs-Schiff
  • Kiosk und Merchandising
  • Events
  • Gastronomie
  • Hotel / Übernachtungen
  • Werbemonitore


Die Vision

Mit unseren Angeboten wollen wir uns in einer Marktnische als zuverlässiger Werbepartner einen soliden Kundenstamm aufbauen, der regelmäßig unser Schiff bucht oder unsere Werbebanner ganzjährig benutzt. Bei einem erfolgreichen Geschäftsgang ist beabsichtigt, weitere historische Schiffs-Modelle anzuschaffen und es nach dem gleichen Konzept zu betreiben.
 

Die 3 Haupteinnahmegruppen im Detail:

Museum Eintritte
Kiosk
Merchandising Artikel
   

Events Hochzeiten / Schiffstrauungen
Geburtstage / Partys
See-Bestattungen
Pressekonferenzen

Galerien / Ausstellungen
Gastronomie / Restauration
Hotel / Übernachtungen
Rundfahrten
  
Werbe-Monitore Auf dem Deck der PIZ LA MARGNA,
an der Reeling montiert.
Als Vorbild gelten die Fußballstadien.
Die Werbekundschaft ist international.
Das Zielpublikum: Alle Personen, die
sich an Fluss- und Kanalufern aufhalten.


Wir sind ebenso bereit, Schiffe für langfristige

Werbekampagnen zu vermieten.
(siehe Beck's Bier Werbung, seit über
30 Jahren mit dem gleichen Segelschiff)


 
Museums-Einnahmen

Eintrittsgelder

Wo immer wir liegen, werden wir nach Möglichkeit, sofern die nötigen Bewilligungen der jeweiligen Stadt vorhanden sind, die Türen für die Museumsbesucher öffnen. Der Eintritts Preis ist in EUR / CHF 5,00 / 2.50 (Kinder und Rentner). Die Werbung erfolgt mit aufgestellten Tafeln direkt beim Schiff und in der Umgebung. Wenn es kostengünstige Gelegenheiten für regionale Werbung gibt, werden wir sie auch beanspruchen. Ein Schwerpunkt wird sein, im voraus Schulen zu informieren und Klassenführungen zu machen. An unserer Bar auf Deck können sich die Besucher mit Snacks verpflegen und am Kiosk Merchandising-Artikel kaufen.

Es ist geplant, bei jedem Halt eine ca. 1 stündige Vorführung / Demonstration mit Manöver, Schlepp-Manöver, die traditionellen Deck-Arbeiten wie auch simuliertes Laden bzw. Löschen zu veranstalten. Vorbild: Ballenberg, Freilicht Theater.

Nach dem Manöver, wenn TMS Piz la Margna still liegt, bieten wir mit dem Schlepper zusätzliche einstündige Rundfahrten an. Preis ca. EUR / CHF 3,00 - 5,00.

Mit der ortsansässigen Feuerwehr / Ölwehr wird auch gleich nach Möglichkeit eine Feuer/Ölwehr-Übung (mit Trocken-Eis-Maschine im Maschinen-Raum) durch geführt. Die Feuerwehr wird jeweils für viel Publikum sorgen, welche anschliessend das Museum besuchen. Das Publikum an Land zahlt keinen Eintritt.

Kiosk

Der Kiosk auf Deck unter dem Steuerhaus hat multifunktionale Aufgaben:

  • Rezeption / Information
  • Verkauf Eintritts-Tickets
  • Verkauf Getränke / Eis / Snacks
  • Verkauf Merchandising-Artikel

Merchandising - Artikel

Der Verkauf von Merchandising-Artikeln ist für viele Unternehmen ein wichtiges Standbein. Einerseits bringt es Ertrag und anderseits ist es eine bequeme Werbung. Natürlich gehört dazu dann auch ein Internet Shop. Versand der Artikel erfolgt von unserem Büro.

An Bord kann der Kunde Souvenir-Artikel in Bezug auf die Schiffe kaufen. Dazu wird in der Bar eine kleine Verkaufs-Vitrine aufgestellt.

Hier ein paar Ideen von verschiedenen Artikeln:

  • Piz La Margna / Schlepper - Schiffsmodelle
  • Papier - Bastel - Bogen
  • DVD - Filme mit persönlichen Sequenzen vom Kunden
  • Foto - Album vom erlebten Event
  • Maritime Kleinsouvenirs wie Schlüssel-Anhänger usw.
  • T-Shirts, Mützen usw.

Event-Einnahmen

Das Schiff kann ganzjährig für Events vermarktet werden. Nachfolgend einige Beispiele von Events. Mit unserer Gastro-Küche haben wir die Möglichkeit, bis 250 Personen zu versorgen. Bei schlechtem Wetter kann man unter Deck ausweichen.

Durch unsere High-Tech-Multi-Media-Anlage haben wir die Möglichkeit, auf Wunsch des Kunden das Event aufzuzeichnen und gegebenenfalls eine Zusammenfassung zu schneiden.

Events Hochzeiten / Schiffstrauungen
Geburtstage / Partys
See-Bestattungen

Pressekonferenzen
Galerien / Ausstellungen
Gastronomie / Restauration
Hotel / Übernachtungen
Rundfahrten
  
Privatpersonen
Partys
Geburtstage
Hochzeiten
See-Bestattungen
  
Gruppen und Vereine
Ausflüge
Versammlungen
  
Firmen Versammlungen
Präsentationen, z.B. Produkt-Vorstellungen
Presse-Konferenzen

 

Hochzeiten / Schiffstrauungen

Eine Eheschliessung vom Kapitän an Bord ist nach wie vor sehr beliebt. Früher war es auf Hoher See rechtsgültig, aber heute auf dem Rhein ist es nur noch reine Show. Kombiniert mit der perfekten Bewirtung und einer Schiffsrundfahrt bleibt es aber ein unvergessliches Erlebnis.

Geburtstage / Partys

Wer eine Party feiern will, hat sehr viele Möglichkeiten an Bord. Mit der modernsten High-Tech Multi-Media-Anlage gibt es für die Unterhaltung fast keine Grenzen.

See - Bestattungen

See-Bestattungen sind im Trend. Manch einer wünscht sich, seine letzte Reise als Asche auf dem Rhein durch Europa anzutreten. Bis zu 250 Personen können an Bord mitfahren.

Apropos Stabilität ...

Wenn 250 Personen gleichzeitig auf einer Seite an der Reling stehen um der Einstreuung beizuwohnen, ergibt sich folgende Stabilität - Berechnung:

  • 250 Personen zu je 80 kg = 20 Tonnen
  • Bei der Gesamt- Tragfähigkeit des Schiffes von 1‘815 Tonnen entspricht das ca 1,1% der Gesamt-Tragfähigkeit
  • Verteilt auf 95m x 11m Fläche = 1‘054 m2 minus Bug und Heck = ca 800 m2
  • 20 Tonnen „Ladung“ ergibt einen Tiefgang von Plus 2cm
  • Wenn also 20 Tonnen „Ladung“ auf einer Seite stehen, ist das Schiff auf dieser Seite ca 4 cm tiefer
  • Entsprechend ist die gegenüber liegenden Seite ca 4 cm höher
  • Das Verhältnis vom Leertiefgang von ca. 75 cm bis zum maximal erlaubten Tiefgang von 268 cm ist damit absolut problemlos

Auf Wunsch der Kundschaft organisieren wir für den Rahmen des Anlasses einen würdigen Hintergrund:

  • z.B. ein Chor singt Seemanns-Abschieds-Lieder (Störtebeckers, Swiss Mariners, usw.)
  • oder eine New-Orleans Brass Band spielt das dort traditionelle Begräbnis-Zeremoniell (Mittwochs-Band)

Pressekonferenzen / Produkte-Vorstellungen

Für Pressekonferenzen kommt natürlich unsere Multi-Media-Anlage gezielt zum Einsatz. Mit dem bordeigenen Autokran und der grossen Klappe im Bereich Raum 2 können wir problemlos grosse Gegenstände wie Autos unter Deck nehmen. Wenn die Stabilität des Schiffes es zulässt, können auch auf Deck schwere Gegenstände aufgestellt werden.

Gallerien / Ausstellungen

Jede grössere Stadt hat heute ein Messe-Gelände. Aber oft sind die angebotenen Ausstellungsflächen ausgebucht, so dass die Messe-Verwaltungen froh sind, eine zusätzliche Alternative anzubieten zu können. Wir sind in der Lage, im Unterdeck ca. 520 m2 sowie das ganze Schiffsdeck als Outdoor-Austellungsfläche anzubieten. Im Einsatzgebiet unseres Schiffes ist fast jedes Messe-Gelände in der Nähe vom Fluss oder Hafen.

Hier ein paar Beispiele von Messen:

  
Basel
Mustermesse
Swiss World Schmuck- / Uhren-Messe
1 3 4 5 a Basel
          Art Kunst-Messe
1 3 4 5 b Basel
        
Frankfurt 1 3 4 5 c Frankfurt 1 3 4 5 d Frankfurt
     
Köln 1 3 4 5 e Koeln 1 3 4 5 f Koeln
   
  
Düsseldorf
Boot-Messe
1 3 4 5 g Duesseldorf
    
1 3 4 5 h Duesseldorf
          
Amsterdam 1 3 4 5 i Amsterdam   1 3 4 5 j Amsterdam
          
Scope 1 3 4 5 k Scope                   

 

Gastronomie / Restauration

Die moderne Gastro-Küche an Bord ist ausgelegt, um im Minimum 250 Gäste zu versorgen. Unter Deck hat es genügend Platz, um ein Bankett mit 250 Personen abzuhalten.

Gastro-Küchen-Plan:

1 3 4 6 a Gastronomie Restaurationl Plan 
   
1 3 4 6 b Gastronomie Restaurationl 3d 01
  
1 3 4 6 c Gastronomie Restaurationl 3d 02
    
1 3 4 6 d Gastronomie Restaurationl 3d 03



Hotel / Übernachtungen

An Bord befinden sich insgesamt 5 Gäste-Doppel-Zimmer mit Nass-Zone. Es wird darauf hingearbeitet, dass wir die Auflagen erfüllen, um die Zimmer als Hotel- oder Fremdenzimmer vermieten können.

1 3 4 7 a Hotel Wohnzone Vorne Oben
   
1 3 4 7 b Hotel Wohnzone Hinten Oben


Rundfahrten

Wenn möglich führen wir je nach Liegeplatz auch Rundfahrten durch. Die Museumsbesucher können gegen einen Aufpreis nach der Demonstration an der etwa einstündigen Rundfahrt teilnehmen.

Rundreisen

Geplant ist, jedes Jahr eine Rundreise nach Benelux zu machen. Eine Rundreise dauert etwa 45 Fahrtage. Die Planung ist so, dass wir jeweils an den jeweiligen Veranstaltungen (z.B. Koblenz, Rhein in Flammen, Köln, Oldtimer-Schiffs-Parade, Hafengeburtstag Rotterdam, usw.) teilnehmen.

Für diese Fahrten werden wir ca. 50 Tages-Passagiere mitnehmen. Ein Reisebus begleitet uns permanent. Währendem wir vor Ort die Vorführungen machen, haben die Passagiere die Möglichkeit, an Ausflügen in der Nähe des Übernachtungsplatzes teilzunehmen und am Schluss werden die Passagiere ins Hotel gefahren.

Die Passagiere nehmen das Frühstück und das Abendessen an Land ein. An Bord wird in diesem Fall ein ausgiebiges Brunch-Buffet angeboten.

Wander-Ausstellungen

Verschiedene Austeller an Messen sind interessiert, ihre Ausstellung nacheinander individuell in verschiedenen Städten zu zeigen. Der Vorteil, das Schiff wird einmal geladen und hergerichtet.

Konzert Touren

Es gibt Künstler, die eine ganze Tournee mit einem Schiff bewältigen (z.B. Hubert von Goisern). Für solchen Veranstaltungen bieten wir den Vorteil, dass wir an Bord über 1‘170 kwh / 1‘600 PS verfügen, welches den Künstlern erlaubt, mit stromintensiven Lichtshows zu agieren.

Werbe-Einnahmen

Ein wichtiges Segment unseres Einkommens ist die Banden-Werbung. Jedes grosse Fussball-Stadion arbeitet damit. Wir versehen beidseitig die Reling mit Werbemonitoren. Damit kommen wir auf etwa 2x 50 Laufmeter Bandenwerbung. Die Werbelogos wandern von vorne nach hinten. Sobald alle Kunden durch sind, fängt es wieder vorne an.

1 3 5 a Banden Werbung             1 3 5 b Banden Werbung             1 3 5 c Banden Werbung
           
1 3 5 d Banden Werbung

 

Unser Ziel ist es, am Schluss 200 Werbekunden zu haben. Bei 200 Kunden dauert es eine Stunde, bis es wieder vorne anfängt.

Hochrechnung für jeden Kunden: Jede Stunde eine Einblendung
= 24 Einblendungen pro Tag
= 8.760 Einblendungen pro Jahr pro Schiffsseite
= 17.520 Einblendungen pro Jahr beidseitig

 

Es ist wichtig, bei den Vorführungen und Teilnahme an Schiffsparaden und Hafenfeste möglichst viel Publikum am Land zu erreichen. Nach unseren vorsichtigen Hochrechnungen werden wir ca 5 Millionen Passanten pro Jahr erreichen. Es werden ausschliesslich Jahresverträge abgeschlossen. Wir überlegen uns, den Verkauf an eine externe Werbeagentur (gegen Provision) zu übertragen. Die Steuerung des Werbeservers an Bord kann über das web von jedem beliebigen Punkt gesteuert und aktualisiert werden. Während der Demonstrationen werden für das Publikum an Land die Arbeitsabläufe in 3 Sprachen beschrieben und kommentiert.